Impressum

Bürgerinformation

„Ohne uns wird‘s brenzlig“
Wir sorgen für Ihre Sicherheit - tun Sie es auch!  Wir hoffen Sie haben schon etwas auf unserer Website gestöbert und einen Eindruck über die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr erhalten.  In diesem Bereich haben wir Ihnen viele nützliche Informationen zusammengestellt, die für Sie zum einen interessant sein könnten und zum anderen zu Ihrer Sicherheit im täglichen Leben beitragen. Sollten Sie dennoch Fragen haben, die hier nicht beantwortet werden, zögern Sie nicht und treten mit uns in Kontakt.

Information Landesfeuerwehrverband Bayern

Dachaufsetzer „ Feuerwehr im Einsatz“

Defibrillatoren Gemeinde Oberhaching

Kampf dem Herztod – in Deutschland sterben jährlich  rund 130.000 Menschen einen vermeidbaren Tod!  Den plötzlichen Herztod können wir nur vermeiden,  wenn jedermann helfen kann.  Unter dem Motto „Leben retten heißt Initiative ergreifen“ haben sich einige Oberhachinger Bürger und Ärzte zusammengefunden, um die Verbreitung der „Defis“ im öffentlichen Raum zu fördern. Ziel der Initiative ist es, die „Defis“ für jedermann zugänglich zu machen sowie die Breitenausbildung der gesamten Bevölkerung.  Zwischenzeitlich wurden von der Gemeinde 10 Defibrillatoren und entsprechende Kästen für den Innen- und Außenbereich bereit gestellt. Erfreulicherweise hat auch der FC Deisenhofen einen eigenen Defi installiert, damit sind zusammen mit der Sportschule Oberhaching und der VR Bank Mü.-Land bereits auch 3 private Einrichtungen am Ort mit lebensrettenden Defibrillatoren ausgerüstet.
Muss ich einem Feuerwehrangehörigen mit Privatfahrzeug und Schild "Feuerwehr im Einsatz" freie Bahn schaffen?  In § 35 StVO wird "die Feuerwehr" mit Sonderrechten ausgestattet. In Bayern und anderen Bundesländern wird diese Regelung so ausgelegt, dass auch Feuerwehrangehörige mit Privatfahrzeugen diese Sonderrechte in Anspruch nehmen können und im Einsatzfall zum Beispiel ihr Fahrzeug im Parkverbot abstellen oder Geschwindigkeitsbeschränkungen in Maßen überschreiten dürfen. Allerdings darf dies nur "unter gebührender Berücksichtigung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung" geschehen. Das heißt, es darf niemand behindert oder gar gefährdet oder geschädigt werden. Feuerwehrangehörige, die mit ihrem Privatfahrzeug zu einem Einsatz unterwegs sind, sind für die übrigen Verkehrsteilnehmer nicht ohne weiteres auf den ersten Blick erkennbar. Deshalb ist bei Einsatzfahrten mit Privat-PKW zum Gerätehaus oder zur Einsatzstelle immer besondere Vorsicht geboten.  Wegerecht nach § 38 StVO darf nur von Feuerwehrfahrzeugen in Anspruch genommen werden, die mit blauem Blinklicht und Einsatzhorn unterwegs sind. Sie als Verkehrsteilnehmer sind daher nicht verpflichtet, den Kameradinnen und Kameraden mit Privat-PKW Vorrang zu gewähren. Ausnahme sind Fahrzeuge die mit einer Sondersignalanlage ausgestattet sind (siehe unten). Natürlich sind Ihnen die Kameradinnen und Kameraden dankbar, wenn Sie ihnen Vorrang gewähren. Eine Pflicht dazu besteht jedoch für Sie nicht.
Freiwillige Feuerwehr Oberhaching Kybergstrasse 26 a 82041 Oberhaching Telefon: 089 613 33 86 Telefax: 6130 5 776 E-Mail: info@feuerwehr-oberhaching.de 2021
Social Media:
Allgemeines:
Kontakt:
Wichtige Links: