Freiwillige Feuerwehr Oberhaching

Hinweise und Einsatzregeln

Baumfällarbeiten: Vorsicht, bitte nur mit Schutzkleidung und nur mit entsprechender Erfahrung und Ausbildung (Nachweis erforderlich!). Unfall mit Feuerwehrfahrzeug: Umgehend Polizei verständigen. Info an Kommandanten und/oder Gerätewart. Meldung an Gemeinde. Abteilung 3 (Kämmerei). Abwicklung läuft grundsätzlich über Gemeinde. Notfall-Betreuung: Wer Probleme mit der Verarbeitung der Einsatzerlebnisse hat, sollte unbedingt mit dem Kommandanten oder dem Stellvertreter sprechen. Es gibt hierzu ein extra eingerichtetes Kriseninterventionsteam. Das KIT bietet in Notfällen als Angebot unmittelbare, qualifizierte Betreuung der Betroffenen vor Ort, direkt in der Situation. (KIT). Atemschutzüberwachung: Eine organisierte Überwachung beim Einsatz von Atemschützgeräteträgern ist zwingend notwendig. Die Geräteträger und die mit der Überwachung beauftragte Person müssen dies sicherstellen: klare Einsatzmeldung, Dokumentation wer/wann/wie viele, ggf. nur auf Anweisung Kanal wechseln. Funkdisziplin: Die wichtigste Voraussetzung für einen geordneten Funkverkehr ist eine strikte Funkdisziplin! Der Funk ist ausschließlich für die Übermittlung von wichtigen und dringenden Meldungen zu verwenden. Bitte regelmäßig auch Hinweise an die FEZ geben, damit die dort auch wissen, was vor Ort los ist! Kostrenechnung:Aus aktuellem Anlaß: bei kostenpflichtigen Einsätzen grundsätzlich Fotos erstellen (Sicherung Beweismittel), am besten Polizei zur Unfall-/Schadensaufnahme abwarten. Umgang mit Pressluftatmern:  Was tun bei Störungen am Gerät? Ruhe bewahren, Panik vermeiden und koordiniertes Handeln als Atemschutztrupp ist die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Notfallmanagement bei Störfällen.
© Freiwillige Feuerwehr Oberhaching 2018 - Impressum, Datenschutzerklärung & Kontakt

“Ohne uns wird’s brenzlig!”

Einsatzhinweise